News

Liebe Skatfreunde,

am 3.2.2017 veranstaltet die Tennisabteilung des TV Scheidt wieder ein Skatturnier. Ab 18:30 Uhr können Skatinteressierte (auch Nichtmitglieder) im Vereinsheim des TV Scheidt wieder um Punkte kämpfen.

Anmeldungen nehmen Albert Rebmann (0172 - 9207 550) und Stefan Isengard (0177 – 7523 283) entgegen. Das Startgeld beträgt in diesem Jahr 5.-€ und ist am Veranstaltungstag zu zahlen.

Viel Spaß und viel Erfolg.

                                     Weihnachtsbaum 1

  Der Vorstand des TV Scheidt wünscht allen seinen Mitgliedern und Freunden des

Vereins ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2017

Am 26.11.2016 fand die diesjährige Mitgliederversammlung im Vereinshaus im Wiesental statt.

Abteilungsleiter Thomas Herrmann konnte mehr als 20 Tennisspieler/innen begrüßen und berichtete über die vergangene Tennissaison. In seinen Ausführungen unterstrich er die Bedeutung der Jugendarbeit und lobte die Intensivierung der Bemühungen auf diesem Gebiet, die auch erste Früchte zeigt.

Er dankte allen Verantwortlichen für ihr Engagement.

Sportwart Stefan Isengard ließ in seinen Ausführungen die zurückliegende Saison 2016 noch einmal aus sportlicher Sicht Revue passieren. So führte er auf, dass in der abgelaufenen Saison 42 Spielerinnen und Spieler in 7 Mannschaften an insgesamt 42 Medenspielen zum Einsatz kamen. Alle Mannschaften, mit Ausnahme der Herren 55-Mannschaft, haben das Ziel „Klassenerhalt“ erreicht. Ob die H55- Mannschaft als Vorletzter der Verbandsliga in die Landesliga absteigen muss, wird allerdings erst nach Meldeschluss der Mannschaften für 2017 feststehen. Einen besonderen Dank richtete SI auch an diejenigen in den Mannschaften, die während der Heimspiele auch noch die Bewirtung in der Vereinsgaststätte übernommen haben.

Viel Positives gab es auch beim Ausblick auf die neue Saison zu berichten. Im Spieljahr 2017 werden insgesamt 10 Mannschaften für den TV Scheidt am Spielbetrieb teilnehmen. Dies sind 3 Mannschaften mehr als in der Saison 2016. Mannschaften 2017 sind:

Herren 65, Herren 60, Herren 55, Herren 50, Herren 40, Herren 30, Herren, Damen 1, Damen 2, Juniorinnen U15.

Am Schluss seines Berichtes dankte Stefan Isengard nochmals allen für ihren sportlichen Einsatz und die tatkräftige Unterstützung bei der Organisation und Durchführung der Abteilungsveranstaltungen.

Für das kommende Jahr setzt sich der Abteilungsvorstand wie folgt zusammen:

  • Abteilungsleiter Tennis

Thomas Herrmann

  • Stellvertretender Abteilungsleiter Tennis

Winfried Heil

  • Organisation Spielbetrieb (Jugend und Aktive)

Stefan Isengard, Janina Heil

  • Festwart

Johannes Wolf

Im Anschluss fand im Clubheim die gutbesuchte Saisonabschlussfeier der Abteilung statt. Nach einem Aperol Spritz warteten auf die gut gelaunte Truppe zwei kulinarische Highlights: zunächst ein Steinpilzcremesüppchen à la Abbes, danach ein über mehrere Stunden über offenem Feuer geschmortes Boeuf Bourgignon à la Thomas. Im Anschluss konnten ein paar wunderbare selbstgemachte Desserts genossen werden.

In bester Stimmung wurde die alte Tennissaison bis spät in die Nacht verabschiedet.

 

IMG 4064   IMG 4068   IMG 4073    IMG 4074    

......gute Stimmung...

 

IMG 4076    IMG 4082    IMG 4084

 

und leckeres Essen!

Taekwondo

Wäre das etwas für mich?

Wer mehr über Taekwondo erfahren möchte, hat dazu am 9. Dezember 2016 Gelegenheit.

An diesem Freitag findet zum ersten Mal ein Schnuppertraining mit anschließender Nikolausfeier statt.

Dabei werden alle Altersgruppen, d.h. Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam trainieren. Das Training beginnt um 16 Uhr und wird etwa eine Stunde dauern. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am Training teilzunehmen. Und keine Sorge, auch Ungeübte können problemlos mitmachen, denn der Spaß steht im Vordergrund. Zum Mitmachen reichen eine Jogginghose und ein T-Shirt.

Im Anschluss an das Training findet im Foyer der Schulsporthalle Scheidt eine kleine Nikolausfeier statt. Hier besteht die Möglichkeit zum weiteren Austausch und Kennenlernen.

Anmeldung bitte bis zum 06.12.2016 unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Spieltermine der Medenrunde 2017 wurden vom STB bereits festgelegt.

Spieltermine 1. Spielhälfte (U15, Damen, Herren, Herren 40, Herren 55 und Herren 65)

Spieltermine 2. Spielhälfte (Herren 30, Herren 50 und Herren 60)

Am Samstag war wieder Heimspieltag für die Volleyballerinnen des TV Scheidt. Zu Gast waren die Mannschaften DJK Saarbrücken-Rastpfuhl und TV Kirkel.

Das erste Spiel endete mit 3:0 (19:25, 20:25, 23:25) für die DJK Saarbrücken-Rastpfuhl. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im ersten Satz, konnten sich die Damen des TV Scheidt immer mehr verbessern. Allerdings reichte es nicht aus, um den ersten Satz zu gewinnen, da kleinere Unsicherheiten und die fehlende Kommunikation dies verhinderten. Mit mehr Motivation und Siegeswillen fing der zweite Satz an. Immer wieder kam es zu einer knappen Führung, die die Gegner der DJK mit druckvollen Aufschlägen zunichtemachten. Im dritten Satz legten die Damen aus Scheidt dann richtig los und konnten mit weniger Eigenfehlern den Gegner verunsichern und mehr unter Druck setzten. Bis man dann wieder bei 18 Punkten einknickte und der Gegner mit starken Aufschlägen die Führung übernahm. Scheidt konnte noch dagegen halten, aber letztendlich nicht mehr aufholen, um den Satz für sich zu entscheiden.

Nachdem jeder an seine Leistungsgrenze ging, war die Motivation am Boden. Enttäuschung und Frustration lagen in der Luft. Aber die taffen Mädels rappelten sich auf, für das nächste Spiel gegen den TV Kirkel und mussten eine erneute Niederlage mit 3:0 (12:25, 14:25, 10:25) hinnehmen. Der Aufsteiger hatte ein paar Asse im Ärmel, da er sich Verstärkung aus der Verbandsligamannschaft geholt hatte. Dies zeigte sich unter anderem durch die druckvollen Angaben und starken Angriffe. Die Mädels kämpften sich durch, versuchten immer wieder einen ordentlichen Spielaufbau zu starten und doch kam man nicht wirklich ins Spiel. Es wurde versucht die Damen des TVK laufen zu lassen, was teilweise auch durch kurze Bälle „vor die Füße“ gelang. So konnte man sie immer wieder ärgern, was jedoch nicht ausreichte, um die Führung zu erlangen.

Letztendlich haben die Volleyballerinnen an Erfahrung gewonnen und werden es beim nächsten Spiel gegen den TV Losheim am 29.10.16 so richtig krachen lassen.